Ein Segeltörn auf dem Aasee

Leinen los! So heißt es für vier Patienten der Klinik für...

...Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie (KJP) am UKM. 

Das therapeutische Segel-Projekt läuft die gesamte Woche in Kooperation mit der Münsteraner Segelschule Overschmidt. 


Münster. „Das Ganze läuft im Rahmen der Sommerferienaktivitäten. Die Kinder bekommen die Möglichkeit, auf dem Aasee segeln zu lernen.“ fasst Ruth Schulze-Buschoff vom Pflege- und Erziehungsdienst der Kinder- und Jugendpsychiatrie zusammen. Sie betreut die Patientengruppe gemeinsam mit Samuel Bücker, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger der Station 3. 


Die Station 3 ist eine Intensivstation für Kinder und Jugendliche, die aus akuten Krisensituationen kommen oder langfristige Intensivbehandlung benötigen.

Unter Anleitung von Segellehrer Sebastian Lindenbaum erlernen die Kinder das nötige Know-how. Das Segeln soll den Patienten vor allem als Abwechslung dienen. Sie erleben dabei eine positive Gruppendynamik und ein Gemeinschaftsgefühl.

 


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter