Olympia - Softball

Gastgeber Japan gewinnt Olympia-Gold

Gastgeber Japan hat bei den Sommerspielen in Tokio Gold im Softball gewonnen. Die Japanerinnen bezwangen im Finale in Yokohama Rekordsieger USA mit 2:0 und krönten sich zum zweiten Mal nach 2008 in Peking zu Olympiasiegerinnen.

Im Endspiel reichten die Runs von Yamato Fujita und Yu Yamamoto zum knappen Erfolg über die USA, die ihr viertes Gold nach 1996, 2000 und 2004 verpassten. Am letzten Spieltag der Vorrunde hatten die USA die Japanerinnen am Montag noch mit 2:1 bezwungen.

Im Spiel um Platz drei sicherte sich Kanada durch ein 3:2 gegen Mexiko bei der fünften Olympia-Teilnahme Bronze und damit zum ersten Mal eine Medaille. Janet Leung erzielte im fünften von sieben Innings den entscheidenden Punkt.

Softball gehörte erstmals seit 2008 wieder zum olympischen Programm. Für Paris 2024 wird die in Japan extrem beliebte Sportart wieder gestrichen.

Bei den Baseballern, die am Mittwoch ins Turnier starten, sind die USA hochfavorisiert. US-Spieler Eddy Alvarez hatte gar die Ehre, das "Star-Spangled Banner" neben Ausnahme-Basketballerin Sue Bird bei der Eröffnungsfeier ins Olympiastadion in Tokio zu tragen.

Japan, das Bronze in Barcelona 1992 und Athen 2004 holte, will aber auch ein Wörtchen um Gold mitreden. Das Endspiel findet am 7. August statt.



© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter