200 m Finale ohne Gose und Bruhn

Schwimmen: Gose und Bruhn scheitern im Halbfinale über 200 m Freistil

Nachwuchshoffnung Isabel Gose hat bei den Schwimmwettbewerben der Olympischen Spiele in Tokio ihr zweites Finale verpasst. Die Sechste über 400 m Freistil schied über die halbe Distanz in 1:57,07 Minuten als Elfte im Halbfinale aus. Die 19-Jährige aus Magdeburg, fünffache Junioren-Europameisterin von 2019, war "nicht so zufrieden, es war härter als gestern".

Auch Annika Bruhn verpasste den Endlauf am Mittwoch. Die 28-Jährige aus Neckarsulm scheiterte als 14. in 1:57,62. Favoritin Katie Ledecky, fünfmalige Olympiasiegerin und 15-malige Weltmeisterin, schwamm als Drittschnellste ins Finale. Über 400 m hatte die Amerikanerin überraschend gegen die Australierin Ariarne Titmus verloren, die auch im Halbfinale über 200 m schneller war.

© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel