Putin rühmt russische Flotte

Russland zähle zu den "führenden Seemächten der Welt, erklärte Putin.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat anlässlich einer Flottenparade in St. Petersburg die russische Marine gerühmt. "Heute hat die russische Flotte alles, was nötig ist, um die Heimat und unsere nationalen Interessen unfehlbar zu verteidigen", sagte Putin am Sonntag in einer im Fernsehen übertragenen Rede. "Wir sind in der Lage, jedes feindliche Ziel unter Wasser, an der Oberfläche oder in der Luft auszumachen, und ihm falls nötig einen tödlichen Schlag zu versetzen."

Russland zähle zu den "führenden Seemächten der Welt", erklärte der Präsident weiter. Die Marine sei mit "Hochpräzisionswaffen der neuesten Generation" ausgestattet.

Vor dem Hintergrund der Spannungen mit dem Westen hat Russland sein modernes Waffenarsenal in den vergangenen Jahren deutlich aufgerüstet. So wurden unter anderem im Dezember 2019 Hyperschall-Raketen vom Typ Avangard in Betrieb genommen. Die Interkontinentalraketen sollen eine Geschwindigkeit von Mach 27 erreichen können - das wären mehr als 33.000 Kilometer pro Stunde. Auch eine Zirkon-Hyperschallrakete wurde im Juli erfolgreich getestet.

noe/jes


© Agence France-Presse


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter