Stadtteilauto für Studenten mit FH-Card

Carsharing für Studenten: Die FH Münster ist mit dem AStA eine Kooperation für mehr Nachhaltigkeit eingegangen. Der Vertrag und die Nutzung des Stadtteilautos laufen dabei über die FH-Card.

Münster - Ein eigenes Auto ist kostspielig, für den Alltag oft auch überflüssig – vor allem für Studenten, die mit dem Semesterticket öffentliche Verkehrsmittel nutzen können. Für den gelegentlichen Gebrauch ist Carsharing eine Alternative. 

Ganz unkompliziert und zu guten Konditionen können ab dem 15. Juli Studenten der FH Münster mit ihrer FH-Card ein Stadtteilauto mieten. Zu verdanken ist dies der Kooperation von FH-AStA und der Stadtteilauto CarSharing Münster GmbH.

„Das funktioniert sehr einfach“, beschreibt Rebecca Bracht vom Carsharing-Anbieter das Prozedere. „Wir schließen online einen Vertrag mit den Studenten ab, nach der Verifizierung können sie direkt ein Auto mieten. Der Zugang funktioniert dann über die FH-Card oder über die App.“ 

Für die Studenten entfallen Aufnahmegebühr, Kaution und Monatsbeitrag; berechnet werden nur die tatsächlichen Kosten für die einzelnen Fahrten. „Uns ist wichtig, ein umweltbewusstes Mobilitätsverhalten zu fördern“, sagt Till Ammann, Stadtteilauto-Geschäftsführer. „Wir kooperieren mit anderen Anbietern, sodass die Studenten auf CarSharing-Fahrzeuge in über 30 Städten deutschlandweit zurückgreifen können.“ Der Fahrzeugpark in Münster bietet verschiedene Größen, vom Mini bis zum Transporter, auch etliche Elektroautos sind darunter.

„Nachhaltigkeit und Mobilitätswende – das sind Themen, die uns wichtig sind“, so Alexander Petrick vom AStA der FH Münster. „Deshalb freuen wir uns sehr über diese Kooperation, durch die wir auch profitieren, wenn wir E-Bikes ausleihen möchten.“ Im Sinne des Klimaschutzmanagements an der Hochschule sei die Kooperation ein weiterer positiver Schritt, so Matthias Dieler vom Gebäudemanagement der FH Münster. „Wir sind uns der Verantwortung bewusst und unterstützen eine nachhaltige Mobilität.“

Zum Thema: 

An der FH Münster erhalten eingeschriebene Studenten eine multifunktionale Chipkarte – die FH-Card. Sie dient als Ausweis für vergünstigten Eintritt, Mensakarte, Bibliotheksausweis und Kopierkarte.

FH Münster

Foto: FH Münster/Frederik Tebbe. Till Ammann vom Stadtteilauto, Alexander Petrick vom FH-AStA und Matthias Dieler vom Gebäudemanagement der FH Münster haben die Kooperation vor einiger Zeit vorbereitet (v .l.).



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter