Fleißige Hände machen Schulgärten winterfest

Aktionstage in der Bodelschwinghschule und Eichendorffschule / Grüne Oasen im Quartier

Münster (SMS) - Bäume und Sträucher sind gestutzt, Beete vom Gestrüpp befreit, die grünen Oasen winterfest gemacht. "Ärmel hochkrempeln" hieß es bei zwei Aktionstagen in den Schulgärten der Bodelschwinghschule und Eichendorffschule. Beide gehören zum Projekt "Schulgarten im Quartier", eine Initiative, die Schule und Nachbarschaft zusammenbringen möchte.

Zusammen mit Eltern, Kindern, Lehrerinnen sowie Engagierten aus der Nachbarschaft und unterstützt von der Stadt Münster und dem NABU Münsterland wurde in den beiden Schulgärten fleißig geschnitten, gejätet und geharkt. Im grünen Lernort der Bodelschwinghschule fanden einige neue Obstgehölze ihr neues Zuhause. So soll im Sommer ein neuer Apfelbaum Schatten spenden und im Herbst gesundes Obst bereithalten. Tine Werres, OGS-Mitarbeiterin in der Schule und verantwortlich für den Schulgarten, zeigte sich vom Anblick des Gartens nach getaner Arbeit begeistert: "Nun kann ich es kaum noch abwarten, dass wir mit den Kindern die neue Gartensaison einläuten."

Auch in der Eichendorffschule war man fleißig: Anpackende Hände befreiten den in einem Atrium gelegenen 450m² großen Schulgarten von verblühten Stauden und stutzten den Weidentunnel  in Form. Unterstützung gab es auch von ehemaligen Schülerinnen und Schülern.

"Schulgärten im Quartier" wird vom BNE-Regionalzentrum Münster geleitet, in dem auch die Stadt und der NABU Münsterland aktiv sind. Finanziert wird es durch die Preisgelder für den deutschen Nachhaltigkeitspreis, den Münster 2018 gewonnen hat. Infos beim Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, Sarah Heinlein, 02 51/ 4 92-67 50 oder heinlein@stadt-muenster.de

Bildunterschrift: Der Schulgarten der Eichendorffschule wird winterfest gemacht.

Foto: Stadt Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter