Tour de France: Jeder 5. kommt nicht ins Ziel

Etwa jeder fünfte Radprofi hat die Tour de France 2021 nicht beendet.

Von den 184 Fahrern, die vor drei Wochen in die Frankreich-Rundfahrt gestartet waren, schafften es am Sonntag lediglich 147 ins Ziel in Paris, 43 Fahrer (22,8 Prozent) schieden somit aus. Im vergangenen Jahr waren 30 Profis auf der Strecke geblieben.

Von den zwölf am 26. Juni in Brest in die 108. Auflage gestarteten deutschen Fahrern war die Tour für Roger Kluge (Lotto-Soudal/13. Etappe), Jasha Sütterlin (DSM/1.), Jonas Koch (Intermarche-Wanty-Gobert/10.) und Tony Martin (Jumbo-Visma/10.) vorzeitig beendet.

Grund für viele Ausfälle waren häufig Verletzungen infolge von Stürzen, aber auch die Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele in Tokio (23. Juli bis 8. August). Die meisten Aufgaben hatte Arkea-Samsic zu beklagen. Das Team um Kletterspezialist Nairo Quintana (Kolumbien) brachte insgesamt nur drei von acht Fahrern ins Ziel.

Von den ausfallreichsten Frankreich-Rundfahrten war die Tour aber weit entfernt. 1913 schieden 114 von 140 Fahrern aus, 1918 erreichten 118 von 162 Startern das Ziel nicht. Den höchsten Wert der "Neuzeit" gab es 1998, als sich bei der Skandal-Tour rund um die Festina-Affäre 92 von 189 Teilnehmern vorzeitig verabschiedeten. - Die Ausfälle der 108. Tour de France (angegeben die jeweils letzte bestrittene Etappe).

1. Etappe: Jasha Sütterlin (Team DSM), Ignatas Konovalovas (Groupama-FDJ), Cyril Lemoine (B&B Hotels)

2. Etappe: Marc Soler (Movistar)

3. Etappe: Robert Gesink (Jumbo-Visma), Jack Haig (Bahrain Victorious)

4. Etappe: Caleb Ewan (Lotto-Soudal)

9. Etappe: Jasper De Buyst (Lotto-Soudal), Tim Merlier (Alpecin-Fenix), Nans Peters (AG2R Citroën), Primoz Roglic (Jumbo-Visma), Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix), Nic Dlamini (Qhuebka NextHash), Arnaud Démare (Groupama-FDJ), Jacopo Guarnieri (Groupama-FDJ), Loic Vliegen (Intermarche-Wanty-Gobert), Anthony Delaplace (Arkea-Samsic), Stefan De Bod (Astana), Bryan Coquard (B&B Hotels)

10. Etappe: Jonas Koch (Intermarche-Wanty-Gobert)

11. Etappe: Luke Rowe (Ineos Grenadiers), Victor Campenaerts (Qhubeka-NextHash), Tiesj Benoot (DSM), Daniel McLay (Arkea-Samsic), Miles Scotson (Groupama-FDJ), Tosh Van der Sande (Lotto-Soudal), Clement Russo (Arkea-Samsic), Tony Martin (Jumbo-Visma)

12. Etappe: Peter Sagan (Bora-hansgrohe)

13. Etappe: Lucas Hamilton (BikeExchange), Simon Yates (BikeExchange), Roger Kluge (Lotto-Soudal), Michael Gogl (Qhubeka NextHash)

14. Etappe: Warren Barguil (Arkea-Samsic), Sören Kragh Andersen (Team DSM)

15. Etappe: Nacer Bouhanni (Arkea-Samsic), Edvald Boasson Hagen (TotalEnergies)

16. Etappe: Amund Grondahl Jansen (BikeExchange), Vincenzo Nibali (Trek-Segafredo)

17. Etappe: Steven Kruijswijk (Jumbo-Visma)

19. Etappe: Miguel Angel Lopez (Movistar), Michael Woods (Israel Start-Up Nation)

21. Etappe: Jakob Fuglsang (Astana-Premier Tech)



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter