Wege teilweise nicht begehbar

Folgen des Starkregens im Naturpark Schwalm-Nette

Niederrhein. Aufgrund der zurückliegenden Starkregenfälle weist der Naturpark darauf hin, dass gewässernahe Wanderwege und Wege die durch Senken führen, derzeit nicht begehbar sind. Zahlreiche Wege sind blockiert und Rundwanderungen daher gegebenenfalls nicht möglich. Tiefe Pfützen und Wasserflächen sollten nicht durchwartet werden, da Untiefen zu Unfällen führen können. Unterspülungen, Erd- und Uferdurchweichungen sind teilweise nicht auf den ersten Blick erkennbar und stellen eine Gefahr dar.

Ein Überblick über aktuelle Schäden und Gefahren liegt derzeit noch nicht vor. Ob Markierungen der Wege durch den Starkregen beschädigt oder zerstört wurden konnte noch nicht ermittelt werden. Inwieweit Veranstaltungen des Naturparks ausfallen müssen ist zur Zeit noch unklar.

Der Naturpark Schwalm-Nette appelliert an alle Besucher, im Zweifelsfall auf eine Wanderung zu verzichten oder sich auf starke Beeinträchtigung einzustellen.


Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter