Lovis Corinths "Umarmung"

Kuratorinnenführung im LWL-Museum für Kunst und Kultur



Münster (lwl). Im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster ist im Dezember das Gemälde "Umarmung" des Malers Lovis Corinth (1858 - 1925) als Kunstwerk des Monats zu sehen. Dieses stellt Kathrin Hajok, Mitarbeiterin des Museums, am Freitag (13.12.) um 14 Uhr in einer Führung vor.

Das 30minütige Gespräch, das im Museumsfoyer stattfindet, nimmt die Ausbildung und das Leben Lovis Corinths ebenso in den Blick wie seine Aktmalerei. Die Zeichnung "Umarmung" von 1915 zeigt dabei einen Gegenpunkt zu Prüderie und Körperfeindlichkeit der Zeit. Lovis Corinth wird neben Max Liebermann und Max Slevogt zu den drei großen deutschen Impressionisten gezählt und ist neben Porträts und Historien besonders für seine Akte bekannt. Die Führung gibt damit einen Einblick in die Ausstellung "Passion Leidenschaft. Die Kunst der großen Gefühle", die im Herbst 2020 eröffnet wird.

Die Teilnahme an der Kuratorinnenführung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Foto: LWL/Anne Neier



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter