Abgebissenes Ohr nach Streit

Mann in Thüringen beißt Bekanntem im Streit Stück vom Ohr ab

Ein Mann hat in Thüringen einem Bekannten im Streit ein Stück vom Ohr abgebissen. Die Ehefrau des 53-jährigen Opfers, das sich bis nach Haus schleppte, brachte ihren verletzten Mann ins Krankenhaus, wie die Polizei in Nordhausen am Montag berichtete. Noch in der Nacht zum Sonntag konnte er die Klinik wieder verlassen.

Die beiden Männer waren am Samstagabend in Thamsbrück in Streit geraten, nachdem sie zuvor gemeinsam gefeiert hatten. Die zunächst verbale Auseinandersetzung mündete in einem Handgemenge, in dessen Folge ein 41-Jähriger seinem Kontrahenten ein Teil des Ohrs abbiss.

Nachdem die Polizei am frühen Sonntagmorgen von dem Fall erfuhr, nahm sie Ermittlungen auf. Bei dem Tatverdächtigen erfolgte eine Blutentnahme. Am Tatort fanden die Ermittler schließlich auch das abgebissene Teil vom Ohr. Die Ermittlungen dauern an.

hex/cfm



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter