UEFA lädt Eriksen zum EM-Finale ein

Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen ist wenige Wochen nach seinem Zusammenbruch bei der EM von UEFA-Präsident Aleksander Ceferin zum Endspiel in London eingeladen worden. Das bestätigte ein Sprecher der Europäischen Fußball-Union der Nachrichtenagentur AFP. Demnach habe Ceferin die Einladung an den 29-Jährigen und dessen Frau ausgesprochen. Eriksen hatte im ersten Gruppenspiel gegen Finnland einen Herzstillstand erlitten und daraufhin im Krankenhaus einen Defibrillator implantiert bekommen.

Es sei noch nicht klar, ob Eriksen die Einladung annimmt. Dänemark hat am Mittwoch (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) gegen England die Chance auf den Einzug ins Endspiel. "Es wäre toll, wenn er zu unserem Finale kommen würde", sagte Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand auf der Pressekonferenz vor der Partie.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter