Steuertipps für Unternehmensgründer

Damit Gründerinnen und Gründer sowie junge Unternehmen nicht in Steuerfallen tappen, bieten die Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe und die IHK Nord Westfalen am Montag (12. Juli) eine kostenlose Erstberatung an.

Münsterland/Emscher-Lippe-Region – Schon bei der Gründung eines Unternehmens lauern zahlreiche Steuerfallen. Damit Gründerinnen und Gründer sowie junge Unternehmen nicht hineintappen, bieten ihnen die Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe und die IHK Nord Westfalen am nächsten Montag (12. Juli) eine kostenlose steuerrechtliche Erstberatung an.

Bereits der Fragebogen zur steuerlichen Erfassung, den jeder Gründende zeitnah seinem Finanzamt in elektronischer Form zu übermitteln hat, stellt wichtige Weichen für die Zukunft des Unternehmens. Aber auch Fragen zur Umsatz- und Einkommensbesteuerung, zur Behandlung von Gründungskosten oder zur Rechtsfolge der privaten Nutzung eines betrieblichen PKW werden kompetent beantwortet.

Die Steuerberatersprechstunde wird online durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung für die Einzelgespräche allerdings erforderlich bei der IHK Nord Westfalen,  Angelika Kraus-Buten, Tel. 0209 388-582, oder im Internet.

IHK Nord Westfalen

Foto: Falko Matte / Fotolia



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter