EM-Halbfinale

Deutschland noch dabei

Die Nationalmannschaft ist längst ausgeschieden, der deutsche Fußball ist bei der EM-Endrunde aber nach wie vor vertreten. Von den 91 nominierten Spielern aus der 1. und 2. Bundesliga sind in den Halbfinal-Spielen noch sieben im Wettbewerb, wobei der für England spielende Jadon Sancho in der Zwischenzeit von Borussia Dortmund zu Manchester United transferiert worden ist. Für die Engländer spielt noch dessen bisheriger Klubkollege Jude Bellingham.  

Das größte deutsche Kontingent in den Halbfinals stellen die Dänen. Zu ihrem Kader gehören vier Spieler, die bei Bundesliga-Klubs unter Vertrag stehen: Thomas Delaney (Borussia Dortmund), Yussuf Poulsen (RB Leipzig), Robert Skov (TSG Hoffenheim) und der zuletzt von Eintracht Frankfurt an Absteiger Schalke 04 ausgeliehene Ersatztorhüter Frederik Rönnow. Spanien hat Dani Olmo (RB Leipzig) im Kader.

Nur Italien hat keinen "Deutschen" in seinem Aufgebot, dafür außer Alessandro Florenzi und Marco Verratti (beide Paris St. Germain) nur Spieler aus der heimischen Serie A. Bei Halbfinalgegner Spanien spielen nur zehn in der heimischen La Liga, der Rest in England - mit Ausnahme von Olmo.



© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter