Tag und Nacht im Einsatz (älter aber aktuell)

Entstanden ist der Kinofilm mit dem Titel „Die Wache“, Dauer: 90 Minuten.

Drei Monate lang begleitete ein unabhängiges Filmteam zwei Dienstgruppen der Polizeiwache Friesenring bei ihrer täglichen Arbeit. Etwa 15 Kolleginnen und Kollegen hatten sich im Vorfeld dazu bereit erklärt, dass das Team sie bei ihren Schichten im Früh-, Spät- und Nachtdienst filmte. Zwanzig Drehtage fuhren die Regisseurin Eva Wolf und ihr Kameramann mit im Streifenwagen, die Kamera immer eingeschaltet.

Jürgen am Funk / Lemme Film

Im Mittelpunkt: Die Menschen in den Uniformen

Dass die Kamera sie begleitete, war für die Kolleginnen und Kollegen im ersten Moment ungewohnt. Doch das änderte sich mit der Zeit. Genau deshalb bietet der Film einen authentischen Einblick in die Polizeiarbeit, erklären die Kolleginnen und Kollegen bei „Kommissar Danger“, dem Podcast der Polizei NRW. Dabei bleiben viele Eindrücke für sie unvergessen.

Im Vordergrund standen bei der Film-Produktion nicht spektakuläre Einsatzanlässe. Vielmehr ging es um die Menschen, die sich hinter der Uniform verbergen, um ihre Gedanken, Gefühle und die Arbeit im täglichen Dienst. Dokumentiert wurden nicht nur alltägliche Einsatzanlässe wie Häusliche Gewalt, Diebstahl und Raub, sondern auch Besprechungen, Pausen und das Schießtraining.

Kim und Nadine bei einer kurzen Einsatznachbesprechung Lemme Film 

Mit Kameras im Einsatzwagen

Etwas eng wurde es beim Dreh im Mercedes-Vito hin und wieder doch. Vorne voll ausgestattet mit fest installierten Kameras, die jeden einzelnen Darsteller ständig im Blick hatten. Hinten die Regisseurin, der Kameramann und eine Pressesprecherin der Behörde. Das war beim Dreh vor der Pandemie 2019 noch problemlos möglich.

Die Enge hatte aber auch Vorteile: Schnell waren alle Beteiligten miteinander vertraut und es entstanden Gespräche über viele Themen, mit denen Polizistinnen und Polizisten jeden Tag in Berührung kommen und die sie immer wieder beschäftigen. Am Ende merkte kaum noch jemand, dass Kameras an Bord waren, und es entstanden authentische Szenen des Polizeialltags, die wir sehr gerne mit Ihnen teilen!

 

Ab dem 25. Februar 2021 (12 Uhr) läuft „Die Wache“ im Online-Kino On Demand

 © 2021 Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen

Fotos: Lemme Film



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter