Zeugnistelefon in Zeiten von Corona

Lernlücken und Motivationsverlust? Die städtische Schulpsychologie hat ein offenes Ohr für Schulsorgen und berät Eltern am Telefon.

Münster (SMS) - Die Schüler sind in den Präsenzunterricht zurückgekehrt - das Gepäck der letzten Wochen und Monate des Wechselunterrichts noch im Rucksack. Ein anstrengendes Schuljahr unter Corona-Bedingungen geht zu Ende und nun steht die Zeugnisvergabe vor der Tür. Gerade in diesen belastenden Zeiten rechnet das Team der Schulpsychologischen Beratungsstelle mit einem erhöhten Unterstützungsbedarf von Eltern mit Fragen zum Thema Zeugnisse und Leistungen.

Raum für solche Fragen bietet das Zeugnistelefon. Das Zeugnistelefon der Schulpsychologischen Beratungsstelle steht an folgenden Tagen zur Verfügung: am 1. (Donnerstag), 2. (Freitag) sowie am 5. Juli (Montag), jeweils von 8 bis 16 Uhr. Zu erreichen sind die Fachkräfte telefonisch unter 02 51/4 92 40 81.

Die lange Zeit im Lernen auf Distanz kann zu Lernlücken, Motivationsverlust und unbefriedigenden Noten geführt haben. Hinzu kommen Gefühle wie Ängste, Frust und Druck. Was kann ich tun, um mein Kind zu unterstützen? Soll ich die Ferien nutzen, um Lernlücken aufzuholen? Wie kann ich verhindern, dass ich mein Kind überfordere? Zu diesen und anderen Fragen ist die Schulpsychologie gern Ansprechpartnerin.

Sollte nach einer telefonischen Kurzberatung weiterer Bedarf bestehen, sind Anschlussgespräche – digital oder vor Ort – möglich. Alle Gespräche sind vertraulich und kostenfrei. Auch unabhängig von der Zeugnisausgabe bietet das Team der Schulpsychologie eine Beratung zu schulischen Themen an: Telefonisch ist die Beratungsstelle montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr erreichbar, in den Ferien von 9 bis 12 Uhr.

Eine Kontaktaufnahme ist auch online möglich unter www.schulpsychologie.muenster.de, E-Mail: schulpsy@stadt-muenster.de.

Stadt Münster

Foto: Unsplash / Clique Images



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter