Was wäre wenn? EM 2020

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat nach dem glanzvollen 4:2 (2:1) gegen Titelverteidiger Portugal das Tor zum Achtelfinales aufgestoßen - muss allerdings noch nachlegen, um sicher die K.o.-Runde zu erreichen.

Die Lage für die DFB-Auswahl in der Gruppe F:

Bei einem SIEG GEGEN UNGARN steht Deutschland auf jeden Fall im Achtelfinale. 

Sollte Frankreich nicht gegen Portugal gewinnen, ist Deutschland GRUPPENSIEGER und würde im Achtelfinale gegen einen Drittplatzierten aus den Gruppen A, B oder C spielen. Die Partie fände in BUKAREST statt.

Sollte Frankreich gegen Portugal gewinnen, wäre Deutschland GRUPPENZWEITER und würde im Achtelfinale im LONDONER Wembley-Stadion gegen den Ersten der Gruppe D spielen. Tabellenführer ist dort TSCHECHIEN vor ENGLAND, beide treffen am letzten Gruppenspieltag aufeinander.

Bei einem UNENTSCHIEDEN GEGEN UNGARN kann Deutschland nicht mehr Gruppenerster werden. Bei einem Sieg von Frankreich gegen Portugal oder einem Unentschieden wäre Deutschland GRUPPENZWEITER, bei einem Sieg von Portugal nur GRUPPENDRITTER. 

Bei einer NIEDERLAGE GEGEN UNGARN braucht Deutschland die Hilfe von Frankreich. Wenn Frankreich gegen Portugal gewinnt, wäre Deutschland GRUPPENDRITTER.

Als GRUPPENDRITTER kommt Deutschland nur ins Achtelfinale, wenn mindestens zwei Dritte aus anderen Gruppen schlechter sind. In diesem Fall fände das erste K.o.-Spiel in Budapest gegen die NIEDERLANDE oder in Sevilla gegen den Sieger der Gruppe B statt, die aktuell BELGIEN anführt.

Jeder andere Fall hätte zur Folge, dass Deutschland als LETZTER der Gruppe F AUSSCHEIDET.


© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel