Besser ein Hübscher Abgang als ein Ende mit Schrecken

Preußen Münster stellt Cheftrainer Sven Hübscher und Co-Trailer Tobias Hellweg frei.

Einen Tag nach der schmerzlichen 1:3 Niederlage zu Hause gegen Mannheim, habe der Geschäftsführer Sport, Malte Metzelder, es den beiden mitgeteilt, heißt es von der Pressestelle. Die beiden waren damit genau sechs Monate im Amt.

 

„Es war eine sehr schwere Entscheidung, das Trainerteam von seinen Aufgaben zu entbinden. Beide stellten sich mit aller Kraft in den Dienst des SC Preußen Münster und den mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern eingeschlagenen Weg. Dennoch mussten wir nun auf die seit vielen Wochen anhaltende Negativserie reagieren und der Mannschaft die Chance zum Neustart geben“, sagt der 37-jährige Metzelder.

 

Seit Anfang August wartet der SCP auf einen Sieg, in 17 Spielen konnte man nur zwei Siege verbuchen, man ist Vorletzter mit sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, dazu kommt das Aus im Landespokal.

 

Jetzt soll Arne Barez, der die U 19-Bundesligateam führt, die Mannschaft betreuen, bis ein neuer Cheftrainer gefunden wird.

 

Für viele Preußenfans wird dieser Entschluss längst überfällig gewesen sein. Ob er eventuell zu spät gefasst worden ist, wird sich zeigen. Auch ein neuer Trainer wird leider keinen Zauberstab wedeln können. Hübscher ist ein Bauernopfer, der für größere, strukturelle Probleme den Kopf hinhalten musste. Metzelder steht nun massiv unter Druck, alle Augen sind auf ihn gerichtet. Quo vadis Malte?

 

Sven Hübscher gilt es sowohl menschlich, als auch beruflich, alles Gute zu wünschen!


Weitere Artikel von Flo für stadt40
Nächste Preußen Pleite: Hannover sagt Testspiel ab!
Nicht gespielt und schon verloren: Freundschaftsspiel fällt ins Wasser
Jubeln mit den Dezember-Gruppenangeboten
Frisch nach der Trainerentlassung lockt der SCP mit Fanangeboten
Advent, Advent, der Preuße pennt
Es ist nur noch zum Heulen: Münster liegt 70 Minuten mit 1:0 vorne und gibt das Spiel innerhalb von 5 Minuten komplett aus der Hand.
Knappen mit knappen Sieg
Schalke kann sich zu Hause gegen ein starkes Union Berlin durchsetzen. Neven Subotić ist mit seinem Fehlpass Pechvogel des Freitagabends.
In Berg Fidel nichts Neues
„Jetzt erst recht!“: Preußen will gegen auswärtsstarke Mannheimer endlich mal wieder gewinnen.
BVB muss um Einzug ins Achtelfinale zittern
Nach deutlicher 1:3 (0:2) Niederlage gegen Barcelona hat es Dortmund sein Fortleben nicht mehr in eigener Hand und muss auf Barca hoffen
Dresden überrennt Münster
USC verliert gegen den Dresdner SC mit 0:3 (18:25, 17:25, 22:25), damit sind die Münsteranerinnen seit 3 Spielen ohne Sieg.
Hübscher genießt weiterhin Vertrauen
+++ Preußentrainer Sven Hübscher darf weitermachen +++ Testspiel gegen Hannover +++ Vereinspräsident Christoph Strasser kandidiert für weitere Amtszeit +++
Mehr Digitalisierung wagen
Der Westfälische Frieden wird nun im Rathaus digital erzählt werden. Zugang und Teilhabe heißt es. Dabei sind es immer noch ausschließlich die berüchtigten „alten weißen Männer“ die ihn für das 21. Jahrhundert zeitgemäß aufgearbeitet haben.
Dem Greifen zum Greifen nah
Spannende „Münsterland-Safari“ durch die Wälder Wolbecks mit Udo Wellerdieck von NABU und dem Jäger Berthold Lüring
WWU Baskets verlieren Auswärtsderby
Nach großer Anstrengung heißt es am Ende doch nur 91:98 (36:45, 80:80) in der Overtime.
Chancenlos in Zwickau
Die Adler erleben weitere Bruchlandung
Theater Münster zeigt Weltliteratur zeitgemäß und bildgewaltig
Anna Karenina ist zurück im Kleinen Haus, nachdem Tolstois Stück Anfang diesen Jahres Prämiere feiert. Die Adaption von Armin Petras überzeugt durch ein hervorragendes Bühnenbild, eine tolle Technik und nicht zuletzt ein grandioses Ensemble.
Gruselstunde in der Stadtbücherei
Münstersche Schauerautorin Katja Angenent ließt heimische Gruselgeschichten in Stadtbücherei vor
Ein erfahrener Patient
Eingeladen vom Förderverein Palliativmedizin sprach Wolfgang Bosbach in der Alexianer Waschküche am Samstagvormittag über seinen Gegner, den Prostatakrebs.
Münsters Volleyballerinnen verlieren in Schwerin
Darf man schon von einer Krise sprechen?
Preußen belohnen gutes Spiel nicht mit Sieg
Nach einer vernünftigen ersten Hälfte, so ganz ohne Gegentor, kassieren die Preußen ein nicht unverdientes Volleytor, kämpfen sich aber wie so oft, zurück ins Spiel und schießen den späten Ausgleich. Für mehr reichte es aber heute Abend wieder nicht.
Rote Raben sorgen für rabenschwarze Stimmung
USC verliert nach Führung und Aufholjagd gegen RR Vilsbiburg mit 2:3 (25:21; 15:25; 11:25; 25:19; 14:16)
Adler oder Aasfresser?
Preußen Münster hat ein großes Problem: Man ist nicht selbstbewusst genug, um das Spiel wirklich gewinnen zu wollen
"Yolimba" feiert gelungene Premiere
Nur der Inhalt weist Mängel auf
„Haymatland“ im Münsterland
Dunja Hayali stellt in der MCC Halle ihre Geschichte vor
Not gegen Elend
Münster verliert zwei wichtige Punkte im Kellerduell
Flos Vorbericht #1
Preußen vor lebenswichtigem Spiel gegen Großaspach
Schwere Geburt im Großen Haus
Hunderte Interessierte begutachten öffentliche Probe des postmodernen Klamauks "Yolimba"
Schwere Geburt im Großen Haus
Hunderte Schaulustige begutachten öffentliche Probe des postmodernen Klaumauks "Yolimba"
Flos Sportwoche
Ausgabe Eins: No sports but sports
TEDx Event in Münster
Rauchende Köpfe und das ganz ohne Umweltbelastung
USC verliert Saisonauftakt gegen Stuttgart mit 1:3
Überragende Krystal Rivers weist Münster in die Schranken
Das war dann wohl eher so Mittel, Alter!
Keine Ritter, keine Kokosnuss
Hinten kackt die Ente
Münster wieder mit Unentschieden beim Tabellenführer
...denn sie wissen nicht, wen sie hören
Bernd Rumpf ist tot und niemand kennt ihn
Álvaro Hodeg gewinnt Münsterland Giro 2019
Schlechtes Wetter sorgt für schlechte Gemüter
Auf eine friedliche Kriesn
Zauber-Bayern demontieren Münster
Hilfe, die Bayern kommen!
Dabei sind sie schon längst da.