Tanzen mit Maske in Österreich

Österreich erlaubt ab Juli wieder Tanzen in Clubs und Discos - wie prickelnd...

Nach monatelanger Pause dürfen die Österreicher ab übernächster Woche wieder das Tanzbein schwingen: Angesichts sinkender Corona-Infektionszahlen darf ab 1. Juli in Clubs und Discos wieder getanzt werden, wie die Regierung am Donnerstag mitteilte. Zudem entfällt die FFP2-Maskenpflicht. In vielen Bereichen wie öffentlichen Verkehrsmitteln und geschlossenen Räumen muss jedoch weiter Schutzmaske getragen werden.

Bundeskanzler Sebastian Kurz sprach von einer "sehr, sehr guten Situation" Österreichs. Immer mehr Menschen seien geimpft, außerdem sei das Land Corona-"Test-Weltmeister": "Es kann getanzt, gefeiert, geheiratet werden", sagte Kurz.

Neben dem Ende des Tanzverbots entfällt ab Juli auch die nächtliche Sperrstunde, Sport- und Kulturveranstaltungen sind wieder ohne Kapazitätsbeschränkungen möglich. Voraussetzung ist allerdings überall die Vorlage eines negativen Corona-Tests, ein Impfnachweis oder ein Nachweis über eine überstandene Covid-19-Erkrankung.

Bislang sind rund die Hälfte der Österreicher einmal geimpft, ein Viertel der Bevölkerung ist bereits vollständig immunisiert.

gt/ju


© Agence France-Presse



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel