Leipzig erobert Tabellenführung

Für den BVB erzielten Jadon Sancho (15.) und Thorgan Hazard (17.) die Tore. Vladimir Darida (34.) traf für die Hertha. Ex-Nationalspieler Mats Hummels (45.) musste wegen wiederholten Foulspiels vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz

RB Leipzig hat seine herausragende Form unterstrichen und vorerst die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann, die am Mittwoch mit dem vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League den größten Erfolg der Vereinsgeschichte gefeiert hatte, siegte bei Aufsteiger SC Paderborn mit 3:2 (3:0) und schob sich an Borussia Mönchengladbach vorbei auf Platz eins. Lucien Favre und Vizemeister Borussia Dortmund erkämpften sich bei Hertha BSC beim Debüt des neuen Trainers Jürgen Klinsmann ein 2:1 (2:1).

Eine Woche nach der herben 1:5-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 verpasste die TSG Hoffenheim erneut einen Heimsieg. Gegen Fortuna Düsseldorf kamen die Kraichgauer nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Dem 1. FC Köln gelang durch ein 1:1 (0:1) gegen den FC Augsburg der erste Punktgewinn nach zuletzt vier Niederlagen in Folge.

In Paderborn sorgten Patrik Schick (3.) und Marcel Sabitzer (4.) für die frühe Leipziger Führung, Top-Torschütze Timo Werner (26.) baute das Ergebnis anschließend aus. Spannend wurde es dennoch, weil Paderborn durch Torjäger Streli Mamba (62.) und Kapitän Klaus Gjasula (73.) noch zum Anschluss kam.

Für den BVB erzielten Jadon Sancho (15.) und Thorgan Hazard (17.) die Tore. Vladimir Darida (34.) traf für die Hertha. Ex-Nationalspieler Mats Hummels (45.) musste wegen wiederholten Foulspiels vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz.

© 2008-2019 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel