Von Harmonie und Ekstase

Aktuelle Sonderausstellung bis 19. September 2021 in Basel,Schweiz

In den antiken Kulturen spielt Musik eine zentrale Rolle. Sie erklingt in allen Lebensbereichen. Die Ausstellung «Von Harmonie und Ekstase» widmet sich der vielfältigen Verwendung von Musik in der Antike und fokussiert auf ihre Gegensätzlichkeit. Während der musische Gott Apollon mit den leisen Klängen seiner Leier die zivilisierte Ordnung vertritt, entspringen die lauten Flötentöne und Tamburinrhythmen der dionysischen Naturdämonen dem impulsiven Chaos der Urnatur.Nachgebaute Musikinstrumente sowie Audiostationen geben eine Vorstellung von den antiken Klangwelten und machen die antike Musik auch akustisch erlebbar.

 

Das Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig hat als staatliches Museum für antike Kunst und Kultur des Mittelmeerraums in Basel den Schwerpunkt Ägypten. 3000 Jahre Hochkultur am Nil -  600 Objekten in spannender Inszenierung. 

Es verfügt über die reichhaltigste und vielfältigste Sammlung ägyptischer Kunst der Schweiz.

Die neu konzipierte Ausstellung entführt die Besucher*innen in sechs Themenbereichen in das geheimnisvolle Land der Pharaonen.  

Ein Audioguide empfiehlt sich oder eigenes Smartphone und Kopfhörer.

  

Dauersammlung

Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig

St. Alban-Graben 5, 4051 Basel, Schweiz

www.antikenmuseumbasel.ch

Bild: © Ruedi Habegger, Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter