Sport-Highlights

Wer steigt auf, wer steigt ab? In der 2. Bundesliga fallen am Sonntag wichtige Entscheidungen. An der Spitze kämpfen der VfL Bochum, Holstein Kiel und die SpVgg Greuther Fürth um die beiden direkten Aufstiegsplätze.

Spitzenreiter Bochum hat die beste Ausgangslage, der Ruhrpott-Klub benötigt lediglich einen Punkt gegen den SV Sandhausen. Holstein Kiel reicht ein Unentschieden gegen Darmstadt 98 nur, wenn Greuther Fürth nicht gegen Fortuna Düsseldorf gewinnt. Im Tabellenkeller ist Eintracht Braunschweig beim Hamburger SV zum Siegen verdammt, sonst stünde der direkte Wiederabstieg zusammen mit den Würzburger Kickers fest. Der VfL Osnabrück liegt noch auf dem Relegationsplatz, könnte mit einem Sieg aber noch an Sandhausen und/oder Jahn Regensburg, der den FC St. Pauli zu Gast hat, vorbeiziehen. Anpfiff der insgesamt neun Spiele ist jeweils um 15.30 Uhr.

Das fünfte Rennen der Motorsport-Königsklasse findet am Sonntag auf den Straßen Monacos statt. Die Pole beim legendären Großen Preis von Monaco sicherte sich überraschend Ferrari-Pilot und Lokalmatador Charles Leclerc. Ein entscheidender Vorteil, in den engen Straßen der Hafenstadt ist überholen nämlich kaum möglich. Der WM-Führende Lewis Hamilton geht nur als Siebter ins Rennen, sein ärgster Verfolger und Red-Bull-Pilot Max Verstappen startet von Platz zwei. Mick Schumacher muss nach einem Crash im letzten Freien Training vom letzten Startplatz ins Rennen gehen, Sebastian Vettel erreichte Rang acht. Das Rennen startet um 15.00 Uhr.

Dank zuletzt vier Siegen in Folge hat es Vorjahresmeister FC Liverpool um Teammanager Jürgen Klopp in der eigenen Hand, doch noch die Fußball-Champions-League zu erreichen. Das Rennen um die Königsklasse in der Premier League ist aber denkbar knapp. Auf Platz fünf lauert das punktgleiche Leicester City. Nur einen Punkt Vorsprung hat der FC Chelsea mit Thomas Tuchel, der auch noch aus den Champions-League-Plätzen fallen könnte. Die Reds bekommen es mit Crystal Palace zu tun, Tuchel und Co. reisen zu Aston Villa, die Foxes aus Leicester empfangen Tottenham Hotspur.

In den Play-offs der Basketball Bundesliga können Hauptrundensieger MHP Riesen Ludwigsburg und Pokalsieger Bayern München den Halbfinal-Einzug am Sonntag perfekt machen. Beide Teams führen in ihre Viertelfinal-Serie mit 2:0 Siegen an. Ludwigsburg ist ab 15.00 Uhr beim früheren Serienmeister Brose Bamberg zu Gast, die Münchener haben ab 18.00 Uhr bei den Hakro Merlins Crailsheim die Chance auf den dritten Erfolg.

Die Füchse Berlin und der SC Magdeburg bestreiten ein rein deutsches Finale um den Handball-Titel in der European League. Das Finale des einst als EHF-Pokal bekannten und unterhalb der Champions League angesiedelten Wettbewerbs beginnt um 20.45 Uhr. Seit der Einführung eines Final Four im Jahr 2013 stehen sich schon zum vierten Mal zwei deutsche Teams im Endspiel gegenüber.


© 2008-2021 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel