Münster: Fast 640.000 Bürgertests

Fast 640.000 Mal haben sich die Bürger in den vergangenen zehn Wochen an einer der Bürgertest-Stationen in Münster auf eine mögliche Corona-Infektion testen lassen. Zahlreiche Teststellen sind auch über Pfingsten geöffnet.

Münster (SMS) - Seit Angebotsstart am 8. März fielen davon 933 Schnelltests positiv aus. Diese Ergebnisse fließen jedoch nicht in die offiziellen Statistiken der Stadt und somit auch nicht in die vom Robert-Koch-Institut ermittelten Inzidenzwerte ein. 

Erst, wenn ein solches PoC-Ergebnis durch einen PCR-Test wiederholt und bestätigt wird, erfolgen die weiteren nötigen Schritte zum Schutz der Bevölkerung und gleichsam die Ergänzung in der Datenbank. Bei den Bürgertests handelt es sich um ein Angebot für Personen ohne Krankheitssymptome, die dennoch das Virus übertragen können.

Dr. med Norbert Schulze Kalthoff, Leiter des Gesundheitsamtes: „In Münster konnten wir erfreulich schnell ein breitgefächertes, qualitätsgesichertes und flächendeckendes Bürgertestangebot sicherstellen, so dass niemand weite Wege zur Testung auf sich nehmen muss.“ 

Ein schneller Besuch des Freibads, der gastronomische Ausflug oder nur zur eigenen Sicherheit: Auch über die Pfingsttage sind mehr als 30 Corona-Teststellen in der Stadt geöffnet. Das Schnelltest-Angebot für asymptomatische Bürgerinnen und Bürger ist kostenfrei. Wer jedoch COVID-19-verdächtige Symptome hat, sollte sich an die hausärztliche Praxis oder die Hotline 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung wenden.

Die vollständige Liste aller münsterschen Teststellen, hier aber auch etwaig eingeschränkte Öffnungszeiten, Kontaktdaten und zugehörige Direktverlinkungen zu den teils verbindlichen Terminbuchungen finden sich auf der städtischen Website unter www.muenster.de/corona_testungen

Stadt Münster

Foto: Unsplash / Mufid Majnun



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter