Nach EM-Absage: Nationaltorhüter ter Stegen an Patellasehne operiert

Fußball-Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona hat sich nach seiner EM-Absage dem angekündigten Eingriff am rechten Knie unterzogen. Das teilte der katalanische Klub am Donnerstag mit. Ter Stegens Ausfallzeit hänge von der Heilung der betroffenen Patellasehne ab, spanische Medien spekulieren mit zwei bis zweieinhalb Monaten Pause.

Der 29-Jährige, Nummer zwei im deutschen Tor hinter Kapitän Manuel Neuer, hatte Bundestrainer Joachim Löw von der OP in Malmö vor dessen EM-Kader-Nominierung am Mittwoch in Kenntnis gesetzt. "Erstmals seit vielen Jahren werde ich mein Land als Fan von daheim unterstützen", hatte er via Instagram mitgeteilt. 

Zur EM (11. Juni bis 11. Juli) fahren daher neben Neuer auch Bernd Leno (FC Arsenal) und Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt). Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der Vorrunde auf Weltmeister Frankreich, Titelverteidiger Portugal und Ungarn.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel