Gaststätten öffnen nach Genehmigung

In Magdeburg können Gastronomiebetriebe (auch im Innenbereich) über zwei Modellprojekte noch vor dem Pfingstfest geöffnet werden.

Die Projekte wurden zwischen dem Wirtschaftsdezernat, dem Gesundheitsamt und dem Ordnungsamt der Landeshauptstadt abgestimmt und vom Wirtschaftsministerium des Landes genehmigt. Neben den beteiligten Gastronomiebetrieben hat auch die Spielbank am Pfahlberg ein Modellprojekt über das Wirtschaftsdezernat genehmigt bekommen und öffnet ab morgen.  

Zwei Gaststätten in der Magdeburger Innenstadt können bereits heute öffnen, mehrere Dutzend weitere morgen. Öffnen dürfen nur die Gastronomiebetriebe, die eine Bestätigung durch das Wirtschaftsdezernat erhalten haben. Zu beachten ist, dass das Modellprojekt keine grundsätzliche Öffnungsgenehmigung für alle Gastronom*innen der Stadt darstellt.

 

Hintergrund ist, dass die teilnehmenden Gastronomiebetriebe die an das Modellprojekt geknüpften Bedingungen akzeptiert haben. Diese sehen die Erfassung der Daten der Gäste vor – analog und digital. Zudem haben die Gastronom*innen der Stadtverwaltung bestätigt, sich einen negativen Test (nicht älter als 24 Stunden), einen Nachweis der Genesung (nicht älter als 6 Monate) oder den Nachweis einer vollständigen Impfung vorlegen zu lassen.

 

Alle Gastronomiebetriebe, die bislang keinen Antrag auf Teilnahme am Modellprojekt gestellt haben, können für die Öffnung am morgigen Freitag nicht berücksichtigt werden. Interessierte können allerdings ihre Kontaktdaten per E-Mail an wirtschaft@magdeburg.de schicken. Sollte die neue 13. Eindämmungsverordnung des Landes eine reguläre Öffnung der Gastronomie ab Dienstag nicht vorsehen, würde das Wirtschaftsdezernat in der kommenden Woche ein weiteres Modellprojekt für die Gastronomie angehen.


Landeshauptstadt Magdeburg

Büro des Oberbürgermeisters



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter