HSV in Osnabrück ohne Vagnoman

Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss in der heißen Phase des Aufstiegskampfs vorerst ohne U21-Nationalspieler Josha Vagnoman auskommen. Der Außenverteidiger hat sich im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (5:2) am Montag eine Zerrung im hinteren Oberschenkel zugezogen und fehlt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim VfL Osnabrück.

Ob der 20-Jährige am letzten Spieltag gegen Eintracht Braunschweig (23. Mai) wieder auflaufen kann, ist noch offen. Der HSV (55) hat als Vierter drei Punkte Rückstand zur SpVgg Greuther Fürth (58) auf dem Relegationsrang. Aus eigener Kraft können die Hamburger nicht mehr aufsteigen.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel