Es geht aufwärts mit dem Auftragseingang

Die deutsche Industrie hat im März erneut ein Auftragsplus verzeichnet: Die Auftragseingänge lagen preis-, saison- und kalenderbereinigt 3,0 Prozent über denen im Februar ...

... , wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Die Zahl für Februar korrigierten die Statistiker gleichzeitig leicht nach oben: Das Auftragsplus betrug in dem Monat demnach 1,4 Prozent. 

Damit lagen die Ordereingänge im Verarbeitenden Gewerbe im März den sechsten Monat in Folge über dem Niveau vom Februar 2020, dem letzten Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie, wie das Bundeswirtschaftsministerium hervorhob. Den Ausschlag für den Anstieg im März gab erneut die starke Inlandsnachfrage (plus 4,9 Prozent). Aber auch die Aufträge aus dem Ausland erhöhten sich merklich um 1,6 Prozent. 

Insbesondere die Aufträge in den Wirtschaftszweigen Maschinenbau, Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen sowie der sonstige Fahrzeugbau entwickelten sich positiv und trugen merklich zum Anstieg der Auftragseingänge bei, wie das Ministerium weiter erklärte. 

ilo/bk

© Agence France-Presse


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter