Neue Wohnbebauung in Gievenbeck

Planunterlagen liegen öffentlich aus / Einsicht nur nach telefonischer Vereinbarung

Münster (SMS) Auf der ehemals militärisch genutzten Fläche im Norden Gievenbecks zwischen Toppheideweg und Gescherweg plant die Wohn + Stadtbau die Errichtung von fünf Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 61 Wohneinheiten. Das derzeit auf dem Gelände befindliche Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum (MuM) mit Jugendtreff soll in einem Neubau auf dem Grundstück erhalten werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auf der ergänzend einbezogenen Fläche eine Dreigruppen-Kita mit Außenspielfläche zu errichten.

Die Kerninhalte der Planungen wurden der Öffentlichkeit bereits im Februar 2020 bei einer Bürgeranhörung in der Wartburggrundschule vorgestellt.

Die aktuellen Planungsunterlagen können bis einschließlich Donnerstag, 6. Mai, im Kundenzentrum im Erdgeschoss des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, eingesehen werden (Öffnungszeiten: Mo-Mi 8-16 Uhr, Do 8-18 Uhr, Fr 8-13 Uhr). Offengelegt werden der Entwurf der vorhabenbezogenen zweiten Änderung des Bebauungsplans Nr. 375 mit der Begründung sowie Umweltgutachten und weitere umweltbezogene Stellungnahmen.

Um einer Ausbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, können die Pläne im Stadthaus 3 nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Tel. 02 51 / 492-61 95 eingesehen werden. Sämtliche Unterlagen sind im genannten Zeitraum auch online einsehbar unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung. Bis zum Ende der öffentlichen Auslegung besteht die Möglichkeit, bei der Stadtverwaltung Stellungnahmen zur Planung abzugeben. Möglich ist dies beispielsweise per Post, per E-Mail oder über das Online-Formular im Stadtportal.

Stadt Münster vom 13.04.2021


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter