Hafenareal: Kooperation der Stadt ist gefragt

„Unsere Befürchtungen sind eingetroffen, deswegen haben wir im letzten Jahr der Vorlage für das urbane Quartier in der Form auch nicht zugestimmt."

Mit Bedauern stellt der FDP-Fraktionsvorsitzende Jörg Berens fest, dass die Debatte um die Weiterentwicklung des Hafenareals offensichtlich in eine Sackgasse gelangt ist: „Mit der Drohung der Enteignung durch den damaligen Stadtdirektor Schultheiß wurde seinerzeit das Hafenmarkt-Projekt ins Straucheln gebracht. Jetzt begeht Stadtbaurat Denstorff den gleichen Fehler. Statt in Cowboy-Manier mit dem Messer zwischen den Zähnen, sollte er kooperativ mit den Eigentümern sprechen und konstruktiv an Lösungen arbeiten. Aus der Vergangenheit wissen wir, wie Eigentümer - berechtigterweise - auf Enteignungsandrohung reagieren, nämlich mit Konfrontation statt Kooperation.“ Dass der Dialogprozess ins Stocken geraten ist, wundert Berens nicht: „Unsere Befürchtungen sind eingetroffen, deswegen haben wir im letzten Jahr der Vorlage für das urbane Quartier in der Form auch nicht zugestimmt, denn die Stadt kann nicht über die Köpfe der Eigentümer hinweg etwas versprechen.“



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter