Apfelkuchen Elsässische Art

Mit Pfiff oder ... mal anders! Dieser Apfelkuchen ist leicht zuzubereiten und schmeckt hervorragend.

Zutaten:

6 - 8 saure Äpfel

5 - 6 Löffel Zucker

1 Tütchen Vanillinzucker, (wenn Sie mögen, etwas Zimt)

Saft und Schale einer halben Zitrone

150 Gramm Creme fraiche

2cl Grand Marnier

2 Eier

1 Packung Blätterteig (rund)

Puderzucker

Zubereitung:

Die Äpfel entkernen und schälen, in Spalten schneiden.

Etwas Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen.

In einer Schale den Zitronensaft mit 2 Esslöffeln Zucker und dem Grand Marnier mischen und die Apfelspalten darin ziehen lassen, zwischendurch einmal wenden.

Den Blätterteig mitsamt dem Papier in eine Kuchenform legen, und die Apfelspalten fächerartig übereinander darauf verteilen.

Die Eier mit 3 Esslöffeln Zucker, dem Rest Zitronenschale, dem Tütchen Vanillinzucker, dem Zimt (nach Bedarf) und  der Creme fraiche gut vermischen. Danach über die Apfelspalten geben.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, den Kuchen circa 40 Minuten auf mittlerer Schiene abbacken; am besten wird er nachdem er ausgekühlt ist mit einem elektrischen Meseer geschnitten und dann erst mit Puderzucker bestreut.

Dazu schmecken hervorragend eine Kugel Vanilleeis und/oder Sahne.

Guten Appetit!



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter