Geld nicht verbrennen

Stromverbrauch messen und sparen

Münster (SMS) Der wachsende Verbrauch von Energie und Rohstoffen belastet nicht nur Umwelt und Klima sondern auch die Haushaltskasse. Da lohnt es doppelt, bei Großgeräten im Haushalt genauer auf den Verbrauch zu achten. Geräte, die älter als zehn Jahre sind, sollten nicht mehr repariert werden, rat die städtische Umweltberaterin Beate Böckenholt. Außer es sind hochwertige Fabrikate. "Auch Waschgewohnheiten sollte man überdenken, denn innovative Technik und neue Pflegemittel ermöglichen saubere Wäsche bei deutlich niedrigen Temperaturen."

Tipps für zeitgemäßes Waschen gibt es in der Umweltberatung im CityShop der Stadtwerke, Salzstr. 21. Wer den Stromverbrauch überprüfen möchte, kann sich in der Umweltberatung ein Messgerät kostenlos ausleihen. Für die Auswertung wird ein Protokoll ausgehändigt.

Die Umweltberatung ist montags von 13 bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10 bis 13 Uhr sowie jeden dritten Samstag im Monat von 10 bis 16 Uhr zur erreichen (Tel. 02 51/4 92 - 67 67).