Christoph Mangelmans als achtes Mitglied in den Aufsichtsrat berufen

Der Aufsichtsrat des SC Preußen Münster hat in seiner Sitzung vom 6. April einstimmig beschlossen, Christoph Mangelmans als neues, kooptiertes Mitglied zu berufen. Der 38-jährige gebürtige Münsteraner ist als Geschäftsführer E-Commerce bei der Fiege Gruppe beschäftigt und dem Verein seit vielen Jahren als aktiver Fan und Mitglied eng verbunden.

„Wir haben Christoph Mangelmans in den letzten Jahren durch intensive Gespräche kennen- und schätzen lernen dürfen und sind der festen Überzeugung, dass seine positive Art und sein Herzblut für den SC Preußen Münster uns helfen werden, die vielen positiven Entwicklungen rund um den Verein zu verstärken und die Verankerung in der Region weiter voranzutreiben“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Frank Westermann.

„Das Vertrauen in meine Person und die damit verbundene Wertschätzung ehrt mich und noch mehr freue ich mich auf die anstehenden Aufgaben und positiven Impulse, die ich im Gremium und für den Verein einbringen darf. Wir stehen sportlich wie finanziell vor großen Herausforderungen, die wir als Gremium gemeinsam mit den Verantwortlichen im Verein lösen werden.“, so Christoph Mangelmans zu seiner Berufung.

Der Aufsichtsrat des SC Preußen Münster besteht nunmehr aus satzungsgemäß sechs von der Mitgliederversammlung gewählten und zwei kooptierten Mitgliedern. Diese sind: Frank Westermann (Vorsitzender), Jürgen Becker, Dr. Clemens Große Frie, Dr. Bernward Maasjost, Wilfried Roth, Thomas Pfeifer, Jochen Terhaar (kooptiert) und Christoph Mangelmans (kooptiert). 


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter