Verhältnis von Mensch und Tier

Die WWU veranstaltet verschiedene Formate, um über das Denken, Fühlen und Verhalten von Tieren und über den Umgang mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Zum Auftakt am 7. April referiert der Verhaltensbiologe Norbert Sachser.

Münster - Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster startet eine digitale und öffentliche Veranstaltungsreihe, in deren Mittelpunkt das 2018 publizierte Buch „Der Mensch im Tier“ des WWU-Verhaltensbiologen Prof. Dr. Norbert Sachser steht. Zum Auftakt wird Norbert Sachser am 7. April (ab 11.15 Uhr) über seine aktuellen Erkenntnisse zum Denken, Fühlen und Verhalten von Tieren und über die von ihm propagierte "Revolution im Tierbild" referieren.

Zu dem Vortrag unter dem Titel „Der Mensch im Tier – ein Thema für Münster“ laden die Universität Münster und Münster Marketing alle Interessierten ein. Mit Norbert Sachsers Vortrag wird gleichzeitig das Sommersemester für das „Studium im Alter“ eröffnet. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden sich unter go.wwu.de/mensch-im-tier. Bis Juni werden insgesamt neun Online-Veranstaltungen stattfinden.

Im vergangenen Jahr hatte sich die WWU beim Wettbewerb „Eine Uni – ein Buch“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft mit dem Buch „Der Mensch im Tier“ von Norbert Sachser durchgesetzt. Das Buch dient als Grundlage für die öffentliche und auf ein Semester angesetzte Veranstaltungsreihe. Ziel ist nach Angaben der Veranstaltungs-Organisatoren Dr. Niklas Kästner und Dr. Tobias Zimmermann, möglichst viele Menschen über das ausgewählte Buch beziehungsweise Thema miteinander ins Gespräch zu bringen.

Die Veranstaltungsreihe behandelt das Thema über die verhaltensbiologische Perspektive hinaus: Expertinnen und Experten beleuchten das Verhältnis von Mensch und Tier aus den Blickwinkeln verschiedener Disziplinen wie beispielsweise Philosophie, Geschichte, Recht, Kunst und Literatur. Zudem diskutieren sie in einem Podiumsgespräch den Umgang des Menschen mit Nutztieren, Haustieren und Wildtieren. Ein Highlight der Reihe ist der direkte Austausch mit dem Autor Norbert Sachser. Interessierte haben die Möglichkeit, über die Webseite Fragen zum Denken, Fühlen und Verhalten von Tieren einzureichen, die er bei einem Live-Interview am 4. Mai beantworten wird.

Foto: Unsplash - James Sutton. Tiere sind uns im Denken, Fühlen und Verhalten oft erstaunlich ähnlich. Welche Folgen hat das für unseren Umgang mit ihnen? Damit beschäftigt sich die neue Veranstaltungsreihe in Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen.

WWU Münster (upm/kk).



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter