Am Mittwoch frühsommerlich - Örtlich um 25 Grad

Das warme Frühlingswetter setzt sich auch in den kommenden Tagen fort. Die Sonne strahlt von morgens bis abends vom Himmel. Mancherorts gibt es sogar den ersten Sommertag des Jahres.

Der Mittwoch startet von Bayern bis nach Hessen und in Teilen der Nordhälfte mit Temperaturen unter 5 Grad. Im Tagesverlauf wird es allerdings schnell wärmer und die Höchstwerte liegen verbreitet zwischen 21 und 24 Grad. Im Südwesten kann es sogar mit überschreiten der 25-Grad-Marke den ersten Sommertag des Jahres geben.. Auch neue Monatsrekorde sind an manchen Wetterstationen möglich. Dazu scheint die Sonne von früh bis spät. 

Am Gründonnerstag ist es in den meisten Landesteilen freundlich und teils leicht bewölkt. Besonders im Norden machen sich vermehrt Wolken einer Kaltfront bemerkbar aus denen im Nordosten des Landes ein paar Tropfen fallen können. Viel Regen kommt dort allerdings nicht vom Himmel. Am Abend kann ein Gewitter nördlich der Alpen nicht ausgeschlossen werden. Im Norden setzt sich mit Temperaturen zwischen 10 und 17 Grad bereits etwas kühlere Luft durch. Dagegen ist es weiter südlich noch warm. Die Höchstwerte liegen dort vielerorts über 20 Grad. 

Am Karfreitag kommt die kühlere Luft in der Landesmitte an. Dort sinken die Tageshöchstwerte auf rund 15 Grad ab. Südlich des Mains bleibt es mit rund 18 Grad noch wärmer. Dazu gibt es einen Wechsel aus Sonne und Wolken. Ein kurzer Schauer ist vereinzelt auch möglich. 

WetterOnline



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel