Der Rye Tai

Der fünfte Teil der Reihe: meine Lieblingscocktails oder ein Griff in den Honigtopf.

Im fünften Teil der Reihe "meine Lieblingscocktails" besprechen wir heute den Rye Tai.


Was ihr benötigt: 5cl Rye Bourbon, 2cl Mandelsirup, 2cl frischen Limettensaft, 1cl Ananassaft, 10 Spritzer Angostura Bitter, Eiswürfel, einen Jigger (oder auch andere Formen des Messbechers), ein Barsieb und einen Cocktail-Shaker.


Nun zur Zubereitung: Zuallererst gebt alle Zutaten außer den Angostura Bitter in den Cocktail-Shaker und gebt daraufhin Eiswürfel hinzu. Nun schüttelt die Zutaten kräftig. Danach nehmt ihr das Barsieb und gießt das Gemisch in ein mit frischen Eiswürfeln gefülltes, bauchiges Rotweinglas. Gebt nun auf die durchs Shaken entstandene Schaumkrone ein paar Spritzen des Angostura Bitter und dekoriert den Cocktail frei nach Geschmack mit Minze, Rosmarin, einem Stück Ananas, einer Heidelbeere oder einer Orangenzeste.


Kleiner Fun-Fact gefällig? Diese Neuinterpretation des Mai Tai's entspringt aus New York – genau genommen aus der gothisch-romantischen Bar Honeybee's. Noch genauer genommen aus der Feder Aubrey Slaters. Mein Twist geht allerdings nicht in Fülle mit der Interpretation mit und tauscht nicht den bei weitem geschmackvolleren Mandelsirup gegen einen Erdnusssirup ein.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter