Raketentests in Nordkorea

Auswärtiges Amt zu Berichten über den Test zweier ballistischer Raketen durch Nordkorea

Zu Berichten über den erneuten Test zweier ballistischer Raketen durch Nordkorea am 25.03. sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts heute (25.03.):

"Die Bundesregierung verurteilt den heutigen Test zweier ballistischer Kurzstreckenraketen durch Nordkorea mit Nachdruck. Nordkorea verletzt damit erneut einschlägige Resolutionen des Sicherheitsrats und gefährdet die regionale Sicherheit in unverantwortlicher Weise.

Wir fordern Nordkorea auf, weitere Tests zu unterlassen und die Gesprächsangebote der Vereinigten Staaten und Südkoreas unverzüglich anzunehmen. Nordkorea bleibt zur kompletten, unumkehrbaren und überprüfbaren Beendigung seiner Programme zur Entwicklung von Massenvernichtungswaffen und ballistischen Raketen verpflichtet."

Auswärtiges Amt vom 26.02.2021



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter